17.09.2020 Treffen in der Lili Marlene

Liebe Leute, ab sofort ist das Treffen in der Lili Marlene Transidenten Lebenshilfe wieder gestattet. Es dürfen bis zu 8 Personen, einschließlich Gruppenleitung, gleichzeitig zu den Treffen erscheinen und sich in der Lounge im OG aufhalten.

Die aktuellen Hygienemaßnahmen sind einzuhalten, heißt, nach jedem Naseputzen, Niesen, Husten, Toillettengang und rauchen müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden. Ein Befindlichkeitsbogen, siehe Anlage, kann ausgefüllt mitgebracht werden, muss aber spätestens vor Beginn direkt vor Ort ausgefüllt werden. Dieser wird dann vier Wochen im KCR aufbewahrt und danach vernichtet. Sollte eine Person irgendwelche Symptome von COVID 19, insbesondere Atembeschwerden, trockener Husten, Fieber, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn aufweisen, wie es in dem Bogen aufgeführt sind, so wird darum gebeten dem Treffen fernzubleiben. Solltet ihr bis zu 2 Wochen später Symptome bekommen, so bitten wir euch, Tanja, oder Katja umgehend zu informieren, damit dann entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden können. Ihr selbst solltet dann umgehend zu Arzt und euch testen lassen.

Außerdem muss eine Voranmeldung erfolgen, für eine bessere Planung und da nur 8 Personen gleichzeitig im Raum sein dürfen. Bitte bis spätestens einen Tag vor dem Treffen via Mai bei Katja, unter der Adresse: katja.schmidt@lilimarlene.de anmelden. Die Mindestabstände sind grundsätzlich einzuhalten, auch an den Tischen. Einzige Ausnahme, Personen aus dem gleichen Haushalt. Die Maskenpflicht ist einzuhalten, außer an den Plätzen.

Wir hoffen euch gesund wiederzusehen

Euer Team der Lili Marlene

17.09.2020 Hygienekonzept für die Treffen der Lili Marlene Transidenten Lebenshilfe im KCR

Liebe TeilnehmendeUm die Ansteckungsgefahr durch Covid 19(Corona Virus) im Rahmen unserer Treffen so gering wie möglich zu halten, haben wir folgendes Konzept beschlossen.

•Nehmt bitte nicht an dem Treffen teil, wenn ihr folgende Symptome aufweist: Atembeschwerden, trockener Husten, Fieber, Verlust von Geruchs-oder Geschmackssinn

•Sollten sich diese Symptome während der Veranstaltung bei euch einstellen, bitte umgehend Tanja oder Katja informieren. Anschließend bitte sofort die Veranstaltung verlassen und sich am nächsten Werktag gleich testen lassen. Sobald das Ergebnis vorliegt bitte Katja umgehend mitteilen. Ebenfalls sind die beiden zu informieren, sollten sich in dem Zeitraum von 14 Tagen eines oder mehrere der o.g. Symptome einstellen. In dem Fall werden alle an dem Tag anwesenden Informiert und gebeten sich ebenfalls testen zu lassen.

•Der Mindestabstand von 1,5m ist grundsätzlich einzuhalten, ebenso wie dasTragen einer Mund/Nasenbedeckung. Die Maske muss während der Bewegung getragen werden, kann aber am Platz abgenommen werden.

•Nach einer Raucherpause, oder dem Gang zur Toilette ist es zwingend erforderlich sich anschließend die Hände zu waschen und zu desinfizieren.

•Vor der Teilnahme muss ein sogenannter Befindlichkeitsbogen ausgefüllt werden, der für vier Wochen im KCR aufbewahrt wird und, falls dann keine Vorkommnisse auftreten, vernichtet wird. Im anderen Fall wird das KCR die zuständigen Behörden über den/die Infizierten in Kenntnis setzten.

•Getränke dürfen nur durch die Gruppenleiter ausgegeben werden

Euer Team der Lili Marlene

31.3.: Tag der Sichtbarkeit

Am 31. März wird jedes Jahr der internationale Transgender Tag der Sichtbarkeit (Transgender Day of Visibility) gefeiert.

In diesem Jahr ist Lili Marlene Dortmund in der Zeit von 12 bis 17 Uhr mit einem Stand an der Reinoldikirche präsent. Über einen Besuch würden wir uns freuen.